Flugangst

Ich habe Flugangst. Leider. Ich bin schon oft geflogen, aber die Angst bleibt 😦

Viele können das gar nicht verstehen, andere hingegen wissen genau wie ich mich fühle.

Ich arbeite in der Schadenabteilung einer deutschen Versicherung. Ich bearbeite also täglich viele Kfz-Unfälle. Und dennoch, wenn mir jemand sagt, dass es doch viel gefährlicher ist mit dem Auto zu fahren als zu fliegen… dann denke ich nur, ja aber bei einem Autounfall kann man überleben. Stürzt das Flugzeug ab, dann höchstwahrscheinlich nicht.

Ich habe schon oft überlegt, ob es am Kontrollverlust liegt, weil ich im Flugzeug nichts beeinflussen kann. Das ist es aber nicht, das finde ich nicht wirklich schlimm. Leider weiß man aber nie, wer alles mit dir in ein Flugzeug steigt. In Zeiten des Terrorismus, steigt man immer mit einem mulmigen Gefühl ein. Leider. Wieso ist die Welt eigentlich so grausam zu sich selbst?

Bei einer Flugbuchung, achte ich immer darauf eine relativ sichere Airline zu buchen. Lieber Qantas, Emirates, Lufthansa oder Delta als China Southern oder Lan Airline. Aber auch das garantiert keine 100 %-ige Sicherheit. Aber dies gibt mir immerhin ein besseres Gefühl.

IMG_3365

Was mir ein bisschen hilft ist die Routine, die ich durch all die Flüge erlangen konnte. Es ist meist der gleiche Ablauf und man gewöhnt sich daran. Meistens sind es auch wirklich gute Flüge. Ein bisschen Gewackel macht mir gar nichts aus. Aber wenn es dann so richtig wackelt und man sich anschnallen muss, dann steigt die Panik. Eine schlimme Erinnerung habe ich an einen Flug von Perth nach Dubai. 10 Stunden Anschnallzeit, der Flug komplett durch Gewitterwolke und Sturm, echt ätzend!

Letzten Dezember habe ich einen Hypnostermin wahrgenommen, um meine Flugangst in den Griff zu bekommen. Den zweiten Termin, den ich hätte haben sollen, um die ganze Sache zu festigen, musste ich krankheitsbedingt leider absagen. Wenige Tage später saßen wir wieder im Flugzeug auf dem Weg nach Südostasien. Sobald ich die Folgetermine nachgeholt habe, werde ich hier wieder informieren. Was ich bisher dazu sagen kann ist, dass mir der erste Termin etwas geholfen hat, denn der Flug ging etwas leichter über die Bühne.

Insgesamt würde ich behaupten, dass ich heute nicht mehr so panisch bin wie bei meinem ersten Flug 2008 (an den Flug 1996 kann ich mich nur durch Erzählungen erinnern und auch da habe ich geweint). Weinen muss ich nur noch in den seltensten Fällen, ich leide jetzt lieber still vor mich hin… 😉 und denke an meine Schwester, die mich letztens erst gefragt hat, ob ich Final Destination gesehen habe 😉

Und im Nachhinein gibt es wenigstens immer mal lustige Geschichten, die man erzählen kann…

Ich will in Zukunft weiter reisen und noch viele Länder sehen. Welche, die lange Flugstrecken voraussetzen. Und dazu muss ich in ein Flugzeug steigen. Und das werde ich weiterhin immer wieder tun … auch wenn es mir jedes mal davor graut 🙂

IMG_1525

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Flugangst

Gib deinen ab

  1. Hallo meine Maus, lag mir heute auf der Zunge zu fragen, was die Flug angst macht.Aber wollte dich nicht beunruhigen. Du hast das liebste und wichtigste bei dir, was du hast, deinen Christian, und der hilft dir über die letzte Angst schwelle

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: