Throwback Asia 2016 Part II: Hua Hin, Thailand

Am nächsten Morgen sind wir wieder mit dem Etihad Airways Bus von Dubai zum Flughafen Abu Dhabi gefahren, um von dort nach Bangkok zu fliegen.

Aus meinem Beitrag vom 28.08.2016 über Flugangst konnte man ja schon erahnen, dass ich es nicht so mit dem Fliegen habe 🙂 Deshalb buche ich auch immer extra Airlines, von denen ich weiß, dass sie ziemlich sicher sind. Und da stehen wir am Flugsteig, warten auf das Boarding und meine Schwester fragt so in die Runde: „Ist das überhaupt eine Etihad-Maschine?“ Ich weiß es wie heute… Ich, ganz verängstigt, laufe nach vorne, um aus dem Fenster zu schauen und sehe ein Flugzeug mit der Aufschrift „Jet Airways„. Ok, hört sich an wie Jetstar, das kenn ich, ist australisch, wird passen. Aber natürlich schmeiß ich Google an und finde heraus, es handelt sich um eine indische (indische!!!) Fluggesellschaft! Panikalarm! Ich möchte gar nicht mehr daran zurückdenken, aber was tut man, wenn man am Flugsteig in Abu Dhabi steht!?? Nicht einsteigen ist keine Option… und deshalb steig ich unter Tränen ein und hoffe, dass alles gut geht. Der Flug war tatsächlich gut, gut und vor allem ruhig. Das Personal hingegen eher unterirdisch – schlecht gelaunt, ab Reihe 30 gab es kein Essen mehr und ein Notfall an Board war auch noch dabei. Nach der Landung stand der Krankenwagen in Bangkok aber glücklicherweise schon bereit.

Nach dem Flugzeugschock (wir sind ja aber gut gelandet 🙂 ), mussten wir relativ lange an der Grenzkontrolle anstehen und dann noch länger auf unseren Bus nach Hua Hin warten. Diese Busfahrt war im Gegensatz zum Flug lebensgefährlich… Ich schätze der Busfahrer ist immer mal wieder eingeschlafen und der Verkehr in Thailand ist ja bekanntlich auch nicht so ungefährlich.

Endlich im Hotel Ibis Hua Hin angekommen, war es schon mitten in der Nacht und wir sind erschöpft ins Bett gefallen.

Die nächsten drei Tage verliefen immer gleich… nach dem genialen Frühstück im Hotel, haben wir uns strandfertig gemacht und sind an der Küste entlang Richtung Hua Hin City Center gelaufen. Dort gab es am Strand immer Liegen und Sonnenschrime und wir haben den kompletten Vor- und Nachmittag entspannt verbracht. Lesen, schlafen, ins Meer gehen, rumliegen, essen, ins Meer gehen, massieren lassen, ins Meer gehen und so weiter… Auf Abends sind wir dann nach einer Dusche im Hotel entweder zum Hua Hin Night Market oder zum Cicada Market. Bei beiden Märkten kann man vorzüglich essen und auch ein klein wenig shoppen 🙂

 

 

 

Was man auch nicht verpassen sollte ist der Bahnhof von Hua Hin… seht selbst!

 

Unseren letzten Abend in Hua Hin haben wir auch am Strand verbracht und dort das neue Jahr 2016 begrüßt! Es ist einfach wunderschön Silvester am Strand zu feiern!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: