Throwback Asia 2016 Part V: River Kwai, Thailand

Nach unserem letzten Frühstück in Chiang Mai sind wir mit dem Tuk Tuk zum Bahnhof gefahren, um dort die Rückreise nach Bangkok anzutreten. Überraschung! Es fahren heute keine (keine!) Züge! 😳 Warum kann man uns nicht sagen. Wir haben sofort unser Geld zurückbekommen und das war´s dann. Keine Hilfe, keine Tipps… und nun? Warten auf den nächsten Zug, der eventuell morgen kommt? Oder zurück zum Tuk Tuk, damit dann zum Busbahnhof und dort versuchen Tickets zu bekommen? Wir haben uns für die letzten Variante entschieden und glücklicherweise die letzten 6 Plätze im nächsten Bus ergattert, auf den wir nur 30 Minuten warten mussten. Insgesamt kam uns diese Busfahrt dann nochmal günstiger als die Zugreise, was schon echt verrückt ist. Die Zugfahrt hat pro Strecke ca. 17 € gekostet, der Bus dann nur 13 €. 😅 Öffentliche Verkehrsmittel sind in Thailand wirklich günstig. Der Busfahrer hat für uns dann extra die Passagiere umgesetzt, da Frauen nicht neben einem Mönch sitzen dürfen. Das für uns Touristen so ein Aufwand betrieben wird, war mir schon unangenehm. Die Busfahrt im Allgemeinen war gut, wir haben ab und zu angehalten und mittags gab es auch ein Mittagessen. Leider war es wieder sehr kalt, ansonsten kann man so eine Busreise gut in eine Rundreisein Thailand mit einbauen.

In Bangkok trafen wir auf Bettina und Günther (endlich war die Reisegruppe komplett! 🙂 ), haben wir uns ein kleines Abendessen gegönnt und dann ab ins Bett…

Am nächsten Morgen wurden wir von einem Guide abgeholt, haben noch zwei weitere Deutsche aus einem anderen Hotel eingesammelt und sind dann ca. eine Stunde nach Kanchanaburi gefahren. Dort haben wir das JEATH Museum besucht und ein bisschen Geschichte zur Brücke am Kwai „gelernt“. Das Museum besteht eigentlich nur aus Fotos, war aber ganz ok.

Anschließend sind wir runter zum Fluß und mit dem Speedboat über den River Kwai bis zur Brücke gefahren.

 

 

Wir konnten dann über die Brücke laufen und Fotos machen. War schon echt cool, aber wir hatten dort etwas zu wenig Zeit.

 

Anschließend sind wir mit dem Zug über die Brücke gefahren. Die ganze Fahrt hat min. 1,5 Stunden gedauert, das war wirklich lang. Ab und an gab es ein paar landschaftliche Highlights, aber so lange hätte die Zugfahrt meiner Meinung nach nicht dauern müssen. Vor der Heimfahrt gab es noch ein Mittagessen (Buffet) war aber ganz ok. Auf dem Heimweg haben wir noch an einem Kriegsfriedhof angehalten, ich weiß leider schon nicht mehr wie er heißt, das interessiert mich irgendwie nicht. 🙁

Leider waren irgendwelche königlichen Festlichkeiten zu Gange und unsere Heimfahrt hat lange gedauert, da verschiedene Straßen gesperrt waren.

Insgesamt war der Tagesausflug schon schön, muss man aber nicht unbedingt machen. Wir hatten die Tour vorab über Meiers Weltreisen gebucht. Im Jahr 2012 haben wir bereits an einer Tour nach Ayutthaya von Meiers Weltreisen teilgenommen, diese war genial. Ich kann Meiers Weltreisen deshalb ruhigen Gewissens empfehlen.

Zu acht ging es am nächsten Tag weiter nach Kuala Lumpur, Malaysia… 😀

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: