South Africa Day 01 – Frankfurt – Dubai

Wie bereits bekannt ist, bin ich ja nicht so der Flug-Liebhaber!! 😩 Dementsprechend ging es mir die letzten Tage auch – leider! Aber was muss, das muss! Und so sitze ich wieder im Flugzeug und bereite diesen Beitrag vor und hoffe, ich kann ihn nachher in Dubai veröffentlichen 🙂

Heute früh sind wir direkt zum Flughafen Frankfurt losgefahren und ich war begeistert dass das mit dem Terminal Parking ganz einfach funktioniert hat! Bei der Buchung erhältst du einen QR-Code, den du scannst und dann einfahren kannst. Anschließend wird dir eine E-Mail gesendet, damit du beim Heimkommen auch weißt, wo du geparkt hast! Genial! 🚘

Das Kofferaufgeben hat, nachdem wir schon online eingecheckt hatten, nicht lange gedauert.

Also haben wir uns noch ein wenig im McDonald’s und Starbucks aufgehalten, bevor wir dann zum Security Check gegangen sind. Dort leider die erste Panikattacke 😩 ich gebe es ja nur ungern zu, aber war so!

Bei einer meiner beiden Mitreisenden hat der Sprengstofftest angeschlagen. Soweit ja noch alles ok. Neben uns jedoch stand auch schon ein Mann, bei dem es angeschlagen hat. Und hier beginnt die Gruselgeschichte: Halb leerer Koffer mit ein paar Kabeln, einem Koran und selbst geschriebenen Texten… und dann sagt er auch noch, dass er die Tasche von jemand anderen bekommen hat. Und wir hören die Polizei reden, dass drei solche Leute irgendwie rausgeholt wurden… Hilfe! Die Polizei versichert uns, dass der Typ bloß viel labert und eh weiterreist und nicht in Dubai bleibt. Hmm, wir auch nicht! Wir sollen uns keine Gedanken machen! Haha! Wer schon mal mit mir geflogen ist, weiß dass das unmöglich ist!! Josi und ich in heller Panik! Die Lisa, die Einzige von uns, die ruhig geblieben ist, hat mich damit schon beruhigt, aber auch nur ein bisschen… bei mir kommen dann halt so Gedanken auf „Was, wenn der einen Bombenbauplan hat?“ Verrückt und echt gemein! Ich bin wirklich nicht rassistisch, aber auch die Medien puschen das Thema hoch und ich muss immer an New York City denken…

Nun ja… also Josi und ich voller Panik… Aufruf zum Boarding… Ich: „Josi, das ist die letzte Chance  nicht einzusteigen. Wir steigen ein, oder?“ JA! Also rein ins Flugzeug und da sitzen wir jetzt. Im A380 – meinem Lieblings Flugzeug, wenn man von so was bei mir sprechen kann…

Flugzeit 5:50 Stunden und ein ruhiger Flug mit Turbulenzen über der Türkei… oh toll! 😦 die haben wir jetzt zum Glück hinter uns, aber es wackelt schon noch ab und zu… 🙈

Restliche Flugzeit 1:40 Stunde und dann bin ich erstmal wieder froh, Boden unter den Füßen zu haben… eine Dusche wartet auch auf mich, bevor es dann weiter nach Kapstadt geht! ☀️

Achja ihr werdet es nicht glauben, aber auch ich habe mir heute zur Beruhigung einen Wein gegönnt… Normalerweise ist meine Standardantwort zu Alkohol immer nein! Und als wüsste Emirates, wohin wir fliegen, gab es gleich einen Wein aus Südafrika 😀🍷

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: