My way to Krakow 

Die Tickets für die Reise mit dem Nachtbus von Bamberg nach Krakau habe ich ca. eine Woche vor dem Reisebeginn über die Internetseite von Eurolines gebucht. 🎟

Das Ticket für die Hinfahrt kostete 68 € und musste ausgedruckt werden. Im Vergleich zu FlixBus ist Eurolines da schon sehr hinterher. Keine wirklich funktionierende App (habe sie vorhin erst gelöscht), das Ticket muss gedruckt werden und richtige Infos sind nicht vorhanden. Gut, das lief für mich jetzt noch relativ problemlos, da wir einen Drucker zu Hause haben, aber wirklich modern ist das nicht.

Durchgeführt wird die Fahrt von dem polnischen Busunternehmen Sindbad!

Um 21:50 Uhr war die geplante Abfahrt in Bamberg. Man sollte eine halbe Stunde früher dort sein, um das Gepäck zu verladen. Mitnehmen darf man einen Koffer und ein Handgepäck (wie beim Flugzeug). Tatsächlich kam der Bus dann erst kurz nach 22 Uhr! Das Einladen hat problemlos geklappt, man hat einen Aufkleber bekommen mit dem Zielort und demnach wurde es auch einsortiert! Leider hatte ich einen Sitz am Gang, neben einer Frau, die zu sehr nach Parfüm roch, durchgehend laut geschnauft hat und tatsächlich bis 4:30 Uhr Nachrichten auf dem Handy geschrieben hat. Da sagt mal einer noch, die jungen Menschen sind unmöglich und hängen nur noch am Telefon. Das „Beste“ daran war ja noch, dass sie das Lichtsignal eingestellt hatte, sodass es in der Nacht immerzu hell leuchtete, weil schon wieder eine Nachricht eingetroffen war 🙄 zu allem Überfluss musste sie sich dann noch einen neuen Klingelton raussuchen und hat jeden mehrfach laut angehört… soooo stressig, schon mal was von Anstand gehört? 😤

Zu meinem Glück ist sie dann kurz hinter der polnischen Grenze ausgestiegen. Mit mehr Platz und weniger „Belästigung“ konnte ich dann doch noch ein bisschen schlafen. Wer hätte das gedacht? 😉 🌙

Aber, und jetzt komme ich zu meinem allergrößten Problem, wieso um alles in der Welt muss die Klimaanlage auf Anschlag aufgedreht werden? Ich meine, ja ok, es ist Sommer, aber nachts waren es auch nur 10 Grad! Eisbox…  und die kleine Ginny erfriert! Zu blöd, dass ich nicht an eine Decke gedacht habe… 😖

Im Jahr 2011 bin ich schon einmal mit dem Bus von Eurolines nach Krakau gefahren. Ich wusste also auf was ich mich einlasse 😉 letztes Mal im Januar hatten sie aber die Heizung an! 😅

Damals konnte keiner Deutsch oder Englisch, das war dann schon eine kleine Herausforderung. Vor allem als es ums Umsteigen in Gliwice (Gleiwitz) ging.

Dieses Mal war es nur bedingt besser… die Ansagen wurden nur auf Polnisch gemacht und außer den Orten habe ich leider kein Wort verstanden… in Breslau kam dann aber einer von den vier Mitarbeitern her und hat mich informiert, dass wir schon in Breslau sind. Das wiederum fand ich gut!

Das Umsteigen hat leider gar nicht gut funktioniert! Wir waren 45 Minuten zu spät in Gliwice und der Busfahrer hat alle Koffer ausgeladen und auf einen Wagen gelagert, der nicht zu dem Bus nach Krakau transportiert werden sollte. Nach Befragung von mehreren Menschen hat mir dann ein Angestellter geholfen, aber leider auch nur weil er das Wort Krakau verstanden hat. Kein Mensch spricht hier Englisch! Ich verstehe schon, dass wenn ich in ein anderes Land reise, dass ich nicht erwarten darf, dass die Menschen dort Englisch sprechen, aber das ist ein Busunternehmen, das internationale Strecken fährt. Da erwarte ich schon ein paar Grundkenntnisse ☹️ An dem Bus selbst stand als Ankunftsort auch nicht Krakau. Wie soll man sich hier denn zurecht finden? Glücklicherweise saß ich dann auch im richtigen Bus 👍 😅
Angekommen in Krakau am Hauptbahnhof hab ich meinen Koffer geschnappt und bin abgehauen 😉

Pausen wurden meiner Meinung nach oft genug gemacht. Gefahren ist der Busfahrer zu 80 % auch human und ungefährlich 😜

Das Wifi hat auf der ganzen Fahrt nicht funktioniert. Es gibt mehrere Bildschirme im Bus verteilt, da haben sie einen Polnisch synchronisierten Film gebracht. Danke lieber iPod, dass du mich seit 2008 auf meine Reisen begleitest 😉

So richtig abraten kann ich von der Reise nicht! Hätte der FlixBus aber nicht noch 3-4 Stunden länger gedauert, wäre ich damit gefahren! Meine Erfahrungen mit FlixBus waren so viel besser! 😀 Wer nicht gern alleine reist oder genaue Anweisungen möchte, sollte lieber nicht mit Eurolines fahren 😉👍 und ab November fliegt Ryanair von Nürnberg nach Krakau, damit werde ich dann reisen 😂

Barbakan (Verteidigungswerk)
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: