Morgenstund hat Gold im Mund…

Am Dienstag war Chris schon um 3 Uhr wach ­čÖł­čśé kein Problem, los geht die wilde Fahrt…

Sonnenaufgang vor dem Monument Valley

 

Zuerst zur├╝ck zum Monument Valley, super sch├Ân mit dem Sonnenaufgang! ABER: ich bin total entt├Ąuscht ­čÖü der Eintritt ins Valley kostet pro Fahrzeug f├╝r bis zu 4 Personen 20 $. Gut, war ich gerne bereit zu zahlen! Im Sommer (den wir im Juli definitiv haben) wird der Trail um 6 Uhr ge├Âffnet – oder auch nicht. Heute erst um 7 Uhr, warum wei├č keiner. Vorab haben wir schon herausgefunden, dass es sich um einen unbefestigten Weg handelt. Was uns dann erwartet hat, ist wirklich eine Frechheit. Von einer unbefestigten Stra├če kann man nicht sprechen, die Stra├če war so zerkl├╝ftet und mit tennisballgro├čen Steinen ├╝bers├Ąt, sodass wir nach 1/3 umgedreht sind. Wirklich sehr schade! Von den Eintrittsgeldern k├Ânnte man ja erwarten, ab und an mal die L├Âcher mit Erde aufzuf├╝llen, von einer richtigen Stra├če mal abgesehen… ich bin so entt├Ąuscht! Auf unserem weiteren Weg haben wir dann nochmal dar├╝ber nachgedacht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es wahrscheinlich daran liegt, dass das Monument Valley nicht vom Staat, sondern vom Indianerstamm betrieben wird. Wie wir darauf kommen? Wir haben schlicht mit State und National Parks immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Parks bzw. dortigen Stra├čen sind befahrbar, die gesamten Anlagen gepflegt und zu den ├ľffnungszeiten trifft man das Personal an. Wirklich schade! Das beste war ja noch, dass wir sogar nach einer Jeeptour gefragt haben. Die gab es auch und jetzt haltet euch fest:

  • 1,5 Stunden: 85 $ pro Person
  • 2,5 Stunden: 95 $ pro Person
  • 3,5 Stunden: 105 $ pro Person

Meine Empfehlung hier: kommt am besten um 6 Uhr, da sitzt noch niemand am Ticketschalter und ihr kommt kostenlos rein. Abends sollte ihr kurz vor 20 Uhr kommen, auch da besteht die Chance f├╝r einen kostenlosen Eintritt. Und bitte fahrt mit einem Allrad-Fahrzeug ­čśë

Im Monument Valley

 

Und noch besser: Lasst die Rundtour weg und fahrt ins Valley of the Gods. Hier handelt es sich auch nur um eine unbefestigte Stra├če, aber eine, die wir m├╝helos befahren konnten. Insgesamt sind die Felst├╝rme (=Butte) nicht so hoch, aber es ├Ąhnelt schon dem Monument Valley und ich war positiv ├╝berrascht. Wenns zur Route passt, nehmt die Einfahrt vom 261 aus, da kann der Beifahrer sch├Âne Fotos w├Ąhrend der Fahrt machen… ­čôĚ

Der Weg durch das Valley of the Gods
Rooster Butte und Setting hen Butte

 

Abschlie├čend sind wir den nervenaufreibenden┬áMoki Dugway gefahren – eine unbefestigte Serpentinenstra├če an einer Steilwand hinauf. (Gerade herausgefunden, dass das eine der gef├Ąhrlichsten Stra├čen von USA ist!) Crazy! ­čś▒­čśë

Moki Dugway

 

Von dort aus sind wir zum Natural Bridges National Monument gefahren. Ein 9 Meilen kurzer Loop, den man relativ schnell abgefahren hat. Es gibt 3 gro├če Br├╝cken, die man jeweils von einem Lookout Point bestaunen kann. Bei jeder Br├╝cke gibt es zus├Ątzlich einen Weg, der weiter in die Schlucht f├╝hrt und nur zu Fu├č zu erreichen ist. ­čśÇ

Sipapu Bridge im Natural Bridges National Monument

 

Nach unserem Fr├╝hst├╝ck/Mittagessen im A&W in Blanding sind wir zum Big Spring Canyon Overlook im Canyonlands National Park gefahren.

Big Spring Canyon Overlook

Und die allerletzte Tagesetappe, bevor wir in unser Motel f├╝r den heutigen Tag gefahren sind, war der Needles Overlook! Spektakul├Ąr!

Needles Overlook
The Needles im dunstigen Licht

 

Relativ fr├╝h am Abend sind wir im Adventure Inn in Moab angekommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gef├Ąllt das: