Reise 5/12: Kanada 🇨🇦 Tag 08 – Winnipeg

Nachdem wir am Samstag lange geschlafen haben und ein leckeres Frühstück genießen durften, sind wir mit einem Großcousin und einer Großcousine von mir zum Lower Fort Garry gefahren.

Auf dem Weg dorthin sind wir die River Road entlanggefahren. Total schön, wie sich die Straße am Fluss Red River entlangschlängelt und am Ufer stehen verrückt große Häuser.

Das Lower Fort Garry ist ein Freilichtmuseum (früher war dies ein Handelsposten der Hudson’s Bay Company) in dem wochentags auch kostümierte Menschen einem die Vergangenheit näher bringen. Es ist das ältestes erhaltene steinerne Fort (= Befestigungsanlage) in Nordamerika. Wir haben an einer Tour teilgenommen und haben viel über die damalige Zeit gelernt. Wie verrückt das damals gewesen sein muss, bei – 40 Grad in kalten Steinhäusern zu leben oder dorthin zu wandern, um Essen zu kaufen oder zu tauschen. Ich fand es sehr interessant und toll, dass die Anlage so gut erhalten ist. Die Häuser sind so gestaltet als würde man gerade in diese Zeit eintauchen. Total cool 😊

Anschließend haben wir uns im Half Moon Drive In in Lockport ein riesiges Eis gegönnt – so lecker! Klare Empfehlung meinerseits 😍 während wir unser Eis geschleckt haben (bei mir gab es Cotton Candy und Peanut Butter Cups) konnten wir entspannt ein wenig am Fluss entlanglaufen 👍

Danach sind wir zu The Forks gefahren. Dort gibt es verschiedene Sachen zu tun, z. B. den Forks Market (mit verschiedenen kleinen einzigartigen Shops) inspizieren, einen riesigen Spielplatz für Kinder, das Johnston Terminal (weitere Shops und Restaurants), das Canadian Museum of Human Rights und das Visitor Center, um nur Einige zu nennen. Wir sind ein bisschen durch die Läden geschlendert, bevor wir zur Kreuzung der Flüsse Assiniboine und Red River gelaufen sind. Leider wird dort gerade gebaut und man kann nicht allzu weit laufen. Aber es gibt dort Einiges zu sehen und im Sommer verwandelt sich der Vorplatz zu einem Treffpunkt für Konzerte oder sonstigen Aufführungen. Am Samstag und Montag war die ganze Stadt voller Fans der Eishockeymannschaft Winnipeg Jets, da diese im Finale stehen. Leider gibt es keine Tickets mehr. Das hätte ich mir wirklich gerne angesehen. Nicht unbedingt ein Finalspiel (Best of 7), gerne auch ein normales Ligaspiel. 🤷🏼‍♀️

Zum Ende des Tages sind wir noch nach Whitemouth zur Farm gefahren. Dort haben wir den Sonnenuntergang beobachtet und der Stille gelauscht 😍

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: