Anreise nach Lima – Peru 🇵🇪

Nach einer langen, erschwerlichen und turbulenzreichen Anreise von München nach Lima über Toronto sind wir angekommen – in Lima ❤️ ich kann es noch gar nicht richtig fassen…

Vor 10 Monaten haben wir uns entschieden unseren Sabbatical-Monat in Südamerika zu verbringen. Vor 6 Monaten haben wir dann den Flug über Air Canada gebucht und bis zum letzten Tag vor dem Abflug liefen die Planungen. Am 01.03. ging es dann endlich los.

Unser Flugzeug wartet schon auf uns

Unser erster Flug von München nach Toronto war ganz ok, es war leider ein älteres Flugzeug mit nicht so viel Platz und ein paar Turbulenzen. Da es ein Tagflug war, wollten wir auch nicht schlafen, schließlich lagen ja noch weitere 8 Stunden Nachtflug vor uns. Es war dann einfach ein bisschen anstrengend, aber gut, sobald wir in Toronto gelandet waren, haben wir uns keine 300 Meter bewegen müssen und schon standen wir vor einem Tim Hortons 😉 das hat dann alles entschädigt!

Unser Anschlussflug nach Lima ist dann leider 1 Stunde verspätet losgeflogen. Ich muss sagen, das Flugzeug von Air Canada Rouge war zwar kleiner (2-3-2 Sitze) war für uns von den Sitzen her aber viel bequemer. Leider gab es keine Bildschirme im Flugzeug, wer aber die Air Canada App auf seinem Smartphone oder Tablet heruntergeladen hatte, konnte das Entertainment darüber genießen. Ich habe die App zwar, habe es aber nicht verwendet. Auf dem erstem Flug hat der Pilot nicht einmal zu den Passagieren gesprochen, umso mehr hat der Pilot auf dem zweiten Flug erzählt. Die ersten 1 – 2 Stunden könnte es turbulent werden, dann sollte es ein schöner, ruhiger Flug werden. Nach ca. 1 Stunde hat uns der Pilot dann sogar die Turbulenzen erklärt. Zu diesem Zeitpunkt sind wir über der USA vom kalten ins warme Gebiet geflogen und dort waren Winde von bis zu 110 km/h. Das Flugzeug ist wie in einem Fluss, wir sollen uns keine Gedanken machen, das Flugzeug gleitet wie im Wasser dahin. Ok, für so Leute wie mich (Flugangst) ist das echt gut, wenn der Pilot das erklärt. Nach 5 Minuten hat er sich dann wieder gemeldet und wollte uns mitteilen, dass die Turbulenzen doch heftiger sind als erwartet und sie jetzt den Service einstellen. Na toll! Es war wirklich heftig, aber ich bin ganz stolz auf mich, ich habe es einfach still ertragen 😉🙈

Der Flug war nicht wirklich ruhig, aber man ist dann einfach irgendwann so müde, sodass wir doch recht gut schlafen konnten, waren aber dennoch froh, als wir dann endlich mit einer Stunde Verspätung um 2:45 Uhr früh gelandet sind.

Die Einreise mit Passkontrolle ist super schnell verlaufen, wir haben uns aber auch wirklich beeilt aus dem Flugzeug zu kommen 😉 die einzige Frage, die uns gestellt wurde war, wie lange wir bleiben wollen. Nun haben wir einen Stempel mit 90-Tages-Visum in unserem Pass.

Da ist er 😍

Nachdem wir unsere Rucksäcke (ja wir reisen das erste Mal mit Rucksack 🙈) erhalten haben, ging es raus aus dem Flughafen… zum ersten Mal Fuß auf Land in Peru gesetzt!

Kennt ihr das? Jedes Land hat seinen eigenen Geruch… am meisten fällt mir das immer in der USA auf. Ich kann nicht mal sagen, nach was genau es dort riecht, aber ich finde es gut. Und auch Peru hat seinen eigenen Geruch… und auch gut – nach Meeresluft und Hafen 🤩

Über Taxidatum haben wir vorab aus Deutschland ein Taxi bestellt, da es in Peru nicht sicher ist, einfach ein „Taxi“ zu rufen. Es kann sein, dass es kein wirkliches Taxi ist und man dort dann ausgeraubt wird. Also auf Nummer sicher gehen und vorab ein Taxi über eine sichere Seite bestellen.

Die Taxifahrt hat so 40 Minuten gedauert und fühlt sich ein bisschen wie Fahren in Italien an 😂🙈 gekostet hat die Fahrt 20 US$.

Endlich im Ibis Larco Miraflores angekommen, haben wir eingecheckt, geduscht, uns ins Bett gelegt und waren wach 🙄 man ist die ganze Zeit absolut platt, sobald man aber im Bett liegt ist man hellwach!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: