Cusco 🇵🇪

Die Nacht war:

    Gefühlt länger als die Fahrt von Lima nach Arequipa, obwohl sie eigentlich 7 Stunden kürzer war.
    Eiskalt.
    Schlechte Straßen vom Anfang bis zum Ende.
    Unfreundliche Busbegleiterin.
    Und die letzten 3 Stunden heiß.

Aber um 7 Uhr früh war auch diese Nacht überstanden 😂

Mit dem Taxi für 10 Sol (= ca. 2,50 €) sind wir zum Hotel Inkas Machupicchu Inn gefahren. Einchecken konnten wir natürlich noch nicht, aber zumindest unsere Rucksäcke abstellen. Die Lage war wieder genial. Genau um die Ecke liegt das Viertel San Blas und die Plaza de Armas. Wir haben uns also erstmal ein wenig in der Innenstadt umgeschaut (zum Glück scheint bereits ab 6 Uhr die Sonne) und haben dann im Starbucks entspannt. Ja auch in Peru gibt es Starbucks 😊

Iglesia de la Compañía de Jesús

Nach dem Einchecken und einer kalten 🥶 Dusche, haben wir an einer Free Walking Tour teilgenommen. Sie kostet grundsätzlich nichts, aber der Guide erwartet schon ein Trinkgeld.

Ich fand die Tour sehr gut, wir haben viele Infos zur Stadt Cusco und zur Inka-Zeit erhalten. Dieses Mal war es keine typische Tour, die sich auf die Hauptsehenswürdigkeiten konzentriert. Wir waren z. B. in einer richtigen Chicheria, in die man als Tourist sonst nicht reinkommen oder sie überhaupt finden würde 😂 Eine Chicheria ist so etwas wie eine Bar in Deutschland. Dort bekommt man das Getränk Chicha, das aus Mais hergestellt wird. Getestet haben wir es nicht 🙈

Geendet hat die Tour am San Blas Market, wo er uns noch über verschiedene Früchte, Gewürze und Preise informiert hat. Sehr cool, dort erhält man als Tourist die gleichen Preise wie die Einheimischen 👍🏻

Cusco liegt in einem Tal und ich bin sehr froh, dass wir uns bereits an die Höhe gewöhnt hatten. Ein paar Teilnehmer haben die Tour abgebrochen, da man sehr viel auf und ab laufen muss und ja man ist einfach immer gleich außer Atem 😂🙈

Nach dem Ende der Tour und einem frisch gepressten Saft für 5 Sol (= ca. 1,35 €), haben wir Mittag-/Abendessen im veganen Restaurant Green Point gemacht. Das kann ich nur empfehlen, es war so super lecker! Ich hatte Pad Thai und Chris einen Quinoaburger und es war einfach lecker!

Da bereits um 18 Uhr die Sonne untergeht und wir am nächsten Tag schon wieder auf große Tour gegangen sind, sind wir nicht allzu spät ins Bett 😴

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: